0

Doch uns schlug kein Gewissen

Die schönsten Seitensprünge von Boccaccio bis Ringelnatz, Fischer Klassik

8,00 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783596903016
Sprache: Deutsch
Umfang: 368 S.
Format (T/L/B): 2.5 x 19 x 12.5 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

'Wie ich bei Dir gelegen / habe im Bett, weißt du es noch? / Weißt du noch, wie verwegen / Die Lust uns stand? Und wie es roch? // Und all die seidenen Kissen gehörten deinem Mann. / Doch uns schlug kein Gewissen. / Gott weiß, wie redlich untreu / Man sein kann.' - Nicht nur Joachim Ringelnatz wusste um die Wonnen der Untreue. In der Weltliteratur wimmelt von Seitensprüngen und Affären. Wie wunderbar und beflügelnd, wie folgenschwer aber auch und zerstörerisch die Liebe außerhalb der Norm ist, zeigt dieser Streifzug durch das Reich der sinnlichen Liebe. Mit Texten von Giovanni Boccaccio, Johann Wolfgang Goethe, Theodor Fontane und anderen.

Autorenportrait

Manuela Reichart lebt und arbeitet in Berlin als Radioautorin und Radiomoderatorin, Filmemacherin und Herausgeberin (u.a. der Anthologie >Doch uns schlug kein Gewissen