0

Der Gorilla

Die letzten schwarzen Riesen im Kongo - ein dokumentarischer Thriller

Auch erhältlich als:
19,99 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783453280380
Sprache: Deutsch
Umfang: 352 S., 16 farbige Illustr.
Format (T/L/B): 3.2 x 20.5 x 13.5 cm
Auflage: 1. Auflage 2012
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Dramatischer Kampf um die Letzten ihrer ArtDer Silberrücken Kabirizi ist einer der noch etwa 480 Berggorillas des Virunga-Nationalparks. Um sie vor dem Aussterben zu bewahren, kommt der junge Projektleiter Robert Muir 2004 in den Kongo. Doch was als Tierschutz beginnt, entwickelt sich zum mörderischen Kampf gegen Wilderer, Bürgerkriegsmilizen, korrupte Beamte und die Holzmafia. Eine Dokumentation, spannend wie ein Krimi.Im Virunga-Nationalpark im Kongo lebt die Hälfte des weltweiten Bestands von Berggorillas. Ihre Heimat ist Brennpunkt tödlicher Gefahren: Illegale Holzfällerbanden verwüsten für ein paar Säcke Holzkohle den Regenwald. Bei Vulkanausbrüchen verglüht die Vegetation zu Asche. Und immer wieder fallen Milizen in den Nationalpark ein - denn die Tiere stehen dem Raubbau im Weg, mit dem die Bürgerkriegsparteien ihren blutigen Krieg finanzieren.Fesselnd schildert der Wissenschaftsjournalist und Afrika-Kenner Sebastian Jutzi das Leben und Verhalten der Berggorillas. Im Zentrum steht dabei das Schicksal von Kabirizi und seiner Sippe. Zugleich lässt Jutzi die Leser teilhaben am lebensgefährlichen Engagement des Naturschützers Robert Muir und der Ranger des Parks. Bei ihren Ermittlungen gegen ein weitverzweigtes Netz der Holzmafia werden Hinterhalte und Morddrohungen für sie zum Alltag. - Ein beklemmender Öko-Thriller.

Autorenportrait

Sebastian Jutzi, 1967 in Bad Kreuznach geboren, studierte nach Abitur sowie Grundwehr- und Zivildienst Biologie an der Universität des Saarlands und Journalistik an der Universität Hohenheim. Als Redakteur arbeitete er unter anderem für die Zeitschrift bild der wissenschaft und für das ZDF. Von 2001 bis 2013 schrieb er als Wissenschafts- und Technik-Redakteur für das Nachrichtenmagazin FOCUS. Seit 2014 ist er Chefredakteur der Zeitschrift natur. - Die Menschen und die Natur Afrikas sind seine große Leidenschaft. Auf zahlreichen Reisen hat er den Kontinent südlich der Sahara intensiv erkundet.